Häufige Fragen zu AquaProtect

Wie wähle ich das richtige Modell aus?

Ermitteln Sie die Länge der zu schützenden Extremität (Arm oder Bein) sowie deren Umfang an der Abschlussstelle und bestimmen Sie anhand der Tabelle das für Sie passende Modell.

Wo kann ich AquaProtect kaufen?

Sie erhalten AquaProtect in Apotheken, Sanitätshäusern und im medizinischen Fachhandel.

Wo empfiehlt sich der Einsatz des AquaProtect?

Das Einsatzgebiet von AquaProtect ist sehr umfangreich. Es ermöglicht Duschen ebenso wie Baden, aber auch Schwimmen und Tauchen.?Zusätzlich findet AquaProtect Einsatz in der Unter-Wasser-Therapie nach Gelenkoperationen, um die Patienten - selbst mit Fixateur - frühestmöglich behandeln zu können.

Müssen zum Erlangen der Wasserdichtigkeit zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden (Abbinden an der Abschlussstelle mit Tesafilm, Klebeband oder gar Gummiband)?

Da die Folie elastisch ist erfolgt der wasserdichte Abschluß von alleine. Die Folie schmiegt sich dabei an die Haut an und erzeugt eine wasserundurchlässige Lippe. Einsatz von zusätzlichen Hilfsmitteln ist nicht erforderlich. ?Dabei muß lediglich darauf geachtet werden, daß die Dichtlippe flach im Muskelbereich aufliegt (Gelenke und Aufrollen meiden). ?Bei sehr starker Behaarung kann sich eine Rasur im betroffenen Bereich empfehlen.

Wie verschleißfest ist die Folie des AquaProtect?

Die Folie des AquaProtect ist sehr robust und verliert Ihre schützende Wirkung auch nach langem Gebrauch nicht. Kontakt mit scharfen Gegenständen (Glassplitter, spitze Teile aus Metall oder anderen harten Werkstoffen) sollte auf alle Fälle vermieden werden.

Worauf sollte bei der Anwendung des AquaProtect im Freien geachtet werden?

Bei der Anwendung des AquaProtect im Freien (speziell am Meer) sollte darauf geachtet werden, dass größere Sandkörner oder auch Steinchen auf dem Boden scharfe Kanten oder Spitzen haben. Beim Auftreten mit dem AquaProtect kann es zum Durchstechen der Folie kommen und AquaProtect verliert seine Schutzfähigkeit. Hier empfiehlt sich ggf. der zusätzliche Einsatz von dicken Strümpfen und / oder Schuhen zu Schutz des Materials.

Wie oft kann AquaProtect verwendet werden?

Beim Befolgen der Tipps der stets beigelegten Gebrauchsanweisung kann man von einem dutzendfachen Einsatz des Produktes ausgehen. Als Faustregel kann die Annahme gelten, dass für einen Gips (4-6 Wochen) ein Schutz ausreichend ist.

Enthält AquaProtect Latex?

AquaProtect ist absolut latexfrei.

Kann ich AquaProtect desinfizieren?

Für den Hausgebrauch empfiehlt es sich, das Produkt auf links zu drehen und in siedendem Wasser abzukochen. Im Krankenhaus kann es mit allen handelsüblichen Desinfektionsmitteln desinfiziert werden. Temperaturen über 95°C und alkalische Reinigungsmittel meiden.

Kann ich nicht einfach die billige Plastiktüte nehmen?

Können Sie. Aber die dichtet nicht einmal ausreichend ab zum Duschen – von Baden und Schwimmen gar nicht zu reden. Und das Abkleben mit Pflastern ist aufwendig und unangenehm beim Abnehmen. Durch die hohe Wiederverwendbarkeit und Zuverlässigkeit macht sich der effektive Schutz von AquaProtect wirklich bezahlt.